Archiv der Kategorie: Ankündigungen

Programm des Seniorenkreises 2017

10.01.2017 ausgefallen wegen Glatteis
24.01.2017 Andacht und Bildvortrag über Venezuela Georg Metzger, Pfr.i.R.
07.02.2017 Bildvortrag über Nordirak-Hilfe Eckhard Weißenberger, Pfr.i.R.
21.02.2017 Unterhaltungsprogramm Cornelia Schmidt
07.03.2017 Rückschau auf Weltgebetstag Christel Hansen
21.03.2017 Referat Annegret Blum,
ev. Theol.
04.04.2017 Frühlingslieder singen zur Gitarre Susanne Kirchner
18.04.2017 Gedächtnistraining Regina Wüst
02.05.2017 Spiele-Nachmittag, Ansagen zum Tagesausflug am 16.05.
16.05.2017 Tagesausflug mit dem Bus
30.05.2017 Gedichte aus dem täglichen Leben Rainer Thomsen
13.06.2017 Vorprogramm, Zauberkunststücke Irmela Thomsen, Sabine Rehm .
27.06.2017 Referat Andreas Hansen Pfr.
11.07.2017 Die Geschichte von Jakob und Esau Rivka Hollaender, isr. Theol.
25.07.2017 Referat Annegret Blum,
ev. Theol.
Sommerpause
12.09.2017 Bildvortrag über eine Schiffsreise von Hamburg nach Montevideo und zurück (1964/65) Rainer Thomsen
26.09.2017 Nachmittags-Ausflug mit dem Bus
10.10.2017 Entstehung und Bedeutung deutscher Volksmärchen Volker Pixberg .
24.10.2017 Lieder der Reformationszeit, Singen und Geschichten dazu Jakoba Marten-Büsing, Kantorin .
07.11.2017 Referat Klaus Fehrenbach, kath. Pfarrer
21.11.2017 Referat Annegret Blum,
ev. Theol.
05.12.2017 Senioren-Adventskaffee (nicht nur Seniorenkreis) Kirchengemeinderat
19.12.2017 Weihnachtsessen

Kinderbibeltag 2016

„Jona, auf nach Ninive“: 21 Kinder spielten und erlebten am Samstag, 5. November, die Geschichte des Propheten Jona beim Kinderbibeltag der evangelischen Kirchengemeinde Kenzingen.

Die Szene: Sagenhaft sind der Reichtum und die Macht der Stadt Ninive. Die Stadt und ihr König werden aber auch als Inbegriff des Bösen gefürchtet. Gott schickt Jona, um Ninive vor dem Untergang zu warnen. Aber Jona läuft davon. Nach einer spannenden Flucht, dem Sturm auf dem Meer und drei Tagen im Bauch des Fisches erfüllt Jona endlich seinen Auftrag. Sieben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter machten den Kinder-Bibel-Tag zu einem tollen Erlebnis für die Kinder. Es wurde zusammen gebastelt, gegessen, gesungen und gefeiert. Der Gottesdienst für Klein und Groß am Sonntag stand unter dem gleichen Thema: Gott gibt nicht einmal das böse Ninive auf. Gott will das Leben. Gott traut uns Frieden und Gerechtigkeit zu. „Eine Geschichte voll Hoffnung angesichts von drohender Klimakatastrophe und ungelösten Konflikten in der Welt“, bilanzierte Pfarrer Andreas Hansen.

Konfirmation 8.Mai 2016

IMG_7242(1)

oberste Reihe: Yannick Gulat, Sven Lehmann, Sascha Hempen, zweite Reihe Sascha Heinrich, Andreas Lomakin, Alexander Bührer, dritte Reihe: Ines Achstetter, Lilly Löffler, Nele Nopper, Lilli Gehrenbacher, Charlotte Striegel, untere Reihe neben Pfarrer Hansen: Stefanie Geneberg, Maria Burkart, Patrick Eschbach, Philippa Pixberg, Mona Hess

Ausstellung 2016

Helga Marten

Ölbilder, Monotypien und Radierungen

 

Helga Marten (Foto: 2016)

Vita

  • 1931 geboren in München
    Kindheit und Jugend in Greifswald,
    Frankfurt a.M., Prag, Hamburg, Köln
  • 1952 Beginn des Studiums der Malerei in München,
    ab 1953 in Freiburg
  • 1960 Abschluss des Studiums als Meisterschülerin
    bei Prof. Hans Meyboden an der Staatl.
    Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe
  • Seit 1958 zahlreiche Ausstellungen, u.a. in München,
    Köln, Hamburg und Worpswede sowie international in Paris, Boston und New York, außerdem auch regional u.a. in Freiburg, Hinterzarten, St. Blasien und St. Märgen. Ihre Werke sind in
    zahlreichen Galerien, Museen und Privatsammlungen vertreten
  • Seit 1953 lebt und arbeitet Helga Marten in Freiburg
    im Breisgau, verheiratet mit dem Freiburger
    Philosophen Prof. Rainer Marten

 

 

Predigt zur Ausstellung

 

.

Gemeinsamer Gottesdienst mit der Partnergemeinde Sundhouse

Pfarrhaus und Kirche in Sundhouse - der Flachbau vorne rechts ist das Gemeindehaus
Pfarrhaus und Kirche in Sundhouse – der Flachbau vorne rechts ist das Gemeindehaus

Am 28.6. feierten wir gemeinsam Gottesdienst in unserer Partnergemeinde in Sundhouse im Elsaß.
Sundhouse liegt Kenzingen fast gegenüber jenseits des Rheins. Da man über Markolsheim fahren muss, braucht man ca eine halbe Stunde. Rund 20 Kenzinger machten sich am Sonntag nach Sundhouse auf den Weg. Andreas Hansen und Jakoba Marten-Büsing gestalteten den Gottesdienst, denn in Sundhouse gibt es seit einem Jahr keinen Pfarrer. Manche Lieder sangen wir teilweise auf Französisch. Die Gottesdienstbesucher aus dem Elsaß haben kein Problem Deutsch zuverstehen. Nach dem Gottesdienst standen wir noch bei einem leckeren Imbiss vor der Kirche.

028

Passionsbilder von Klaus Janck im Gemeindesaal

Bilder zur Passionszeit
Von Aschermittwoch bis Ostern zeigt der AK Kunst und Kirche im Gemeindesaal des Evangelischen Gemeindehauses in Kenzingen, Offenburger Str.21, einen Zyklus von 5 Linolschnitten des Künstlers und Graphikers Klaus Janck aus Berlin. Die Bilder zeigen verschiedene Stationen des Kreuzweges, vom Verrat bis zur Kreuzigung. Klaus Janck hat diese Linolschnitte 1950 im jungen Alter von 19 Jahren geschaffen, kurz nach seiner Flucht aus Guben in der Niederlausitz nach Berlin, wo er noch heute ein Graphik-Atelier leitet.
Unsere Kirchengemeinde verdankt diese Bilder einer Schenkung von Frau Gisela Hauke, die seit einigen Jahren in Kenzingen wohnt. Einen Ausstellungsbesuch vereinbaren Sie am besten über das Pfarrbüro unter der Tel. 277.