Kantorei

„Jesu, meine Freude“
Kantorei startete neues Chorprojekt

Am Donnerstag, den 12. Januar begann die Kantorei mit den Proben für die Motette „Jesu, meine Freude“ von Johann Sebastian Bach. Das Werk soll am Sonntag, den 2. April 2017 um 10 Uhr im Gottesdienst in der evangelischen Kirche aufgeführt werden.

Mit dieser Motette hat Bach ein ganz charakteristisches Chorwerk mit Begleitung eines Basso-Continuo-Ensembles geschaffen. Vertonungen der einzelnen Strophen des bekannten Chorals wechseln sich darin ab mit freien Sätzen zu Texten aus dem neuen Testament.

 

Das musikalische Programm für den Kirchenbezirk Emmendingen vom Advent 2016 bis 2017 finden Sie hier:
2017-Programm Kirchenmusik-EM

Link zur Homepage von musica serenata

Jeden Donnerstag Abend um 20.00 Uhr treffen sich im evangelischen Gemeindehaus über 40 begeisterte Sängerinnen und Sänger zur Kantorei-Probe. Seit Jakoba Marten-Büsing im Jahr 1999 die Leitung der Kantorei übernommen hat, ist der Chor zu einer festen Größe innerhalb der evangelischen Kirchengemeinde aber auch im kulturellen Leben der Stadt Kenzingen geworden. Die Kantorei gestaltet jedes Jahr einen Kantaten-Gottesdienst mit Orchesterbegleitung, sie trägt zur feierlichen Atmosphäre der Konfirmationsgottesdienste bei und selbstverständlich sind die Sängerinnen und Sänger auch am Heiligabend zur Christvesper aktiv. Zur Aufführung kommen dabei Werke von J.S. Bach, W.A. Mozart, A. Dvorak, C. Monteverdi, M. Reger und vielen anderen. Aber auch Gottesdienste mit neuerer Chorliteratur und Taizé-Gesängen sind mit im Programm.

Einmal jährlich gestaltet die Kantorei in Zusammenarbeit mit dem Ökumenischen Förderkreis für Kirchenmusik ein festliches Chorkonzert, so z.B. 2009 das Festkonzert zum Händeljahr und 2010 den „Lobgesang“ von Fanny Hensel geb. Mendelssohn sowie das „Magnificat“ von Vivaldi.

Wie wichtig die kirchenmusikalische Arbeit auch für die daran beteiligten Menschen ist, verdeutlichen einige Stimmen von Sängerinnen und Sängern der Kantorei: „Nirgends sonst kann ich ein großes Werk aus der Musik so genau kennenlernen.“ „Musik verbindet und zusammen sind wir eins.“ „Die Donnerstagsprobe lässt mich den Alltag vergessen.“ „Es bereitet mir Freude, zur Feierlichkeit des Gottesdienstes beizutragen.“

Natürlich kommt auch die Geselligkeit nicht zu kurz: Weihnachtsfeiern und Grillfeste tragen ebenso zum Zusammenhalt bei wie die jährlich im Wechsel stattfindenden Ausflüge und Probe-Wochenenden.

Neue Sängerinnen und Sänger sind stets willkommen. Bitte wenden Sie sich an Jakoba Marten-Büsing.

Sowohl der Kantaten-Gottesdienst (immer am letzten Sonntag im November), als auch das Sommerkonzert werden als Projekte angeboten, Informationen hierzu erhalten Sie jeweils aktuell auf der Homepage und in der Presse.