Glocken

Die vier Glocken unserer Kirche wurden am 3. März 1961 bei der Glockengießerei Gebrüder Bachert in Karlsruhe gegossen. Der Bestellwert betrug 6900 DM und wurde durch Spenden von Gemeindemitgliedern aufgebracht. Die Metallhandelsgesellschaft in Stuttgart hatte dazu 848 kg Schwerkupfer und 239 kg Original Bankazinn geliefert. Die Glocken wurden am 3. Juni 1961 um 15 Uhr von der Kirchengemeinde beim Ehrenmal feierlich mit Musik begrüßt und in Empfang genommen. Am 16. Juni waren sie montiert und läutefertig.

1. b‘-Glocke
oben: EHRE SEI GOTT IN DER HÖHE UND FRIEDEN AUF ERDEN UND DEN MENSCHEN EIN WOHLGEFALLEN
unten: GESTIFTET VON FABRIKANT HERRMANN
Bild: Auge Gottes
Nachhall: 90 s
Gewicht: 400 kg
Durchmesser: 888 mm

2. des“-Glockeoben: JESUS CHRISTUS GESTERN UND HEUTE UND DERSELBE
AUCH IN EWIGKEIT
unten: GESTIFTET VON DEN ÄRZTEN BELLER, DÖRENBECHER,
KIMMI, LEITZ, PAULUS
Bild: Chi-Rho mit Alpha und Omega
Nachhall: 73 s
Gewicht: 258 kg
Durchmesser: 746 mm

3. es“-Glocke
oben: O LAND LAND LAND HÖRE
DES HERRN WORT
unten: GESTIFTET VON APOTHEKER WALTER
Bild: Engel mit Bibel
Nachhall: 65 s
Gewicht: 218 kg
Durchmesser: 681 mm

 

4. f“-Taufglocke
oben: LASSET DIE KINDLEIN ZU MIR KOMMEN
unten: GESTIFTET VON PFARRER KRAUT UND DEN KIRCHENGEMEINDERÄTEN DÖRENBECHER, HACK, KLEINSTÜCK, KRAFT, MOLDENHAUER, MORLOCK
Bild: Taube mit 3 Wasserlinien darunter
Nachhall: 63 s
Gewicht: 176 kg
Durchmesser: 614 mm

Auf jeder Glocke:
EVANGELISCHE KIRCHE KENZINGEN A.D. 1961
sowie das Zeichen der Firma
Glockengießerei Gebrüder Bachert, Karlsruhe