17.1. – Gottesdienst zum Hören

Der Gottesdienst zum 17.1. wird nicht live in der Kirche stattfinden. Wir haben eine Aufnahme gemacht. Sie können Sie hier hören:

Wir bieten den Gottesdienst auch in schriftlicher Form als Hausgottesdienst an. Sie finden das in der Rubrik Hausgottesdienst.                                      Am Sonntag läuten die Glocken zur Gottesdienstzeit.

Lieder im Gottesdienst:

Lied EG 74,1+2+4

Du Morgenstern, du Licht vom Licht, das durch die Finsternisse bricht, du gingst vor aller Zeiten Lauf in unerschaffner Klarheit auf.

Du Lebensquell, wir danken dir, auf dich, Lebend’ger, hoffen wir; denn du durchdrangst des Todes Nacht, hast Sieg und Leben uns gebracht.

Bleib bei uns, Herr, verlass uns nicht, führ uns durch Finsternis zum Licht, bleib auch am Abend dieser Welt als Hilf und Hort uns zugesellt.

Neue Lieder 2: Eingeladen zum Fest des Glaubens

Aus den Dörfern und aus Städten, von ganz nah und auch von fern, mal gespannt, mal eher skeptisch, manche zögernd, viele gern, folgten sie den Spuren Jesu, folgten sie dem, der sie rief, und sie wurden selbst zu Boten, das der ruf wie Feuer lief:   Eingeladen zum Fest des Glaubens, ….

Und so kamen die in Scharen, brachten ihre Kinder mit, ihre Kranken, auch die Alten, selbst die lahmen hielten schritt. Von der Straße, aus der Gosse kamen Menschen ohne Zahl, und sie hungerten nach Liebe und nach Gottes Freudenmahl.                                                                       Eingeladen zum Fest des Glaubens, ….

Und dort lernten sie zu teilen Brot und Wein und Geld und Zeit; und dort lernten sie zu heilen Kranke, Wunden, Schmerz und Leid; und dort lernten sie zu beten, dass dein Wille, Gott, geschehe; und dort lernten sie zu leben, dass das Leben nicht vergehe.                                                              Eingeladen zum Fest des Glaubens, ….

nach der Predigt:

Aus den Dörfern und aus Städten, von ganz nah und auch von fern, mal gespannt, mal eher skeptisch, manche zögernd, viele gern, folgten wir den Spuren Jesu, folgten wir dem, der uns rief,und wir werden selbst zu Boten, dass der Ruf der gilt, der lief:  Eingeladen zum Fest des Glaubens, ….